ellern_02.jpegellern_03.jpegellern_01.jpeg

Fund­sache Schlüs­sel

Bei den Aufräu­mar­beiten zum „Vatertags­fest“ der Feuer­wehr wurde ein Schlüs­sel mit der Auf­schrift ABUS Secu­rity gefun­den. Der Ver­lierer kann den Schlüs­sel während der Sprech­stunde im Gemein­de­büro abholen.

Fund­sache — Schlüs­selmäp­pchen

Am Ort­sein­gang (Rhein­böllerner Straße, Ortss­child) wurde ein schwarzes Schlüs­selmäp­pchen (13 cm X 10 cm, Leder) gefun­den. Am Mäp­pchen ange­bracht, ist ein rechteck­iges Mess­ingschild mit der Auf­schrift LAU­RENT DAVID. Im Mäp­pchen befinden sich 10 Schlüs­sel (3 X BKS, 2 X ABUS, NOVA, EST, meteor, DELSEY) unter­schiedlicher Größe, plus eine schwarze Leuchte mit der Auf­schrift AXE.

Der Ver­lierer kann die Fund­sache in der Sprech­stunde im Gemein­de­büro abholen.

Kirmes 2017 — Holz und Land­wirtschaft

Im ländlichen Raum spielte die Kirmes früher eine wichtige Rolle, ein Fest, welches das ganze Dorf begeis­terte. Die Men­schen kamen zusam­men, um zu feiern, zu tanzen und gemein­sam zu essen. Auch in der heuti­gen Zeit bietet solch ein Fest eine gute Gele­gen­heit die Hek­tik und die Zwänge des All­t­ags hin­ter sich zu lassen.

Freuen Sie sich auch in diesem Jahr auf das bunte Kirmestreiben (vom25.08.2017 bis-28.08. 2017) unter dem Motto: „Holz und Landwirtschaft“

Am Kirmes­sam­stag bit­ten die Wild­diebe zum Tanz. Der Kirmes­son­ntag (22. Ell­jer Holzkerb) beginnt mit einem Gottes­di­enst im Benjamin-​Kossuth-​Haus. Nach der Eröff­nung durch die Kirmesju­gend, unter­stützt von den örtlichen Vere­inen Frauen­chor und MGV, bieten Aussteller auf dem Fest­platz ihre Waren feil, ein Kinderkarus­sell dreht sich, der Musikverein Argen­thal, der Pro­jek­tchor, die Musik­band Inspi­ra­tion und die Gruppe Sait­en­spiel, bieten beste musikalis­che Unterhaltung.

Den Fes­tab­schluss bildet dann der Kirmes­mon­tag mit Früh­schop­pen, Mit­tagessen und einer Tombola der Kirmesju­gend am Abend.

An allen Tagen sorgt der Fes­t­wirt Kay Fül­len­bach mit Speis und Trank für das leib­liche Wohl.

Wei­h­nachts­markt 2017

Nach­dem die Idee des ortsin­ter­nen Wei­h­nachts­mark­tes im let­zten Jahr so pos­i­tiv aufgenom­men wurde, wollen wir in diesem Jahr den Markt erneut durch­führen. Als Ter­min vorge­se­hen ist wieder der 1. Advent (im Anschluss an das jährliche Adventskonz­ert in der Kirche).

Der Markt will/​soll nicht in Konkur­renz mit ähn­lichen Ver­anstal­tun­gen anderer Ortschaften treten. Hier geht es um einen kleinen, gemütlichen Wei­h­nachts­markt für die Bürgerinnen/​Bürger unserer Gemeinde, der zudem örtlichen „Pro­duzen­ten“ eine Gele­gen­heit bietet, handge­fer­tigte Pro­dukte zu verkaufen.

Wer also Inter­esse daran hat seine Pro­dukte dort anzu­bi­eten, sollte sich diesen Ter­min schon ein­mal vormerken.

Vol­lzug der Straßen­verkehrsor­d­nung (StVO) — Wan­der­baustellen

Anord­nung einer Verkehrs­beschränkung nach den §§ 44 und 45 StVO

Die Ver­bands­ge­mein­de­v­er­wal­tung Rhein­böllen als zuständige Straßen­verkehrs­be­hörde ord­net fol­gende Verkehrs­beschränkung zur Sicherung der Verkehrsteil­nehmer an:

Stadt /​Orts­ge­meinde: Orts­ge­meinde Ellern

Straße: Wan­der­baustellen im gesamten Ortsbereich

Art der Beschränkung: Mon­tage­gruben, Sper­rung des Gehweges /​halb­seit­ige Sper­rung der Straße

Zeit: 18.04.201731.10.2017

Umleitung: keine

Grund: Ver­legung von Nah­wärmeleitun­gen, Öff­nun­gen von kleinen Straßen– bzw.

Gehwegstrecken von ca. 50100 m (Wanderbaustelle)

Ver­an­lasser: Eigen­be­trieb Energiev­er­sorgung Ver­bands­ge­meinde Rheinböllen

Die Verkehrssicherungs­maß­nah­men sind unter Berück­sich­ti­gung der StVO und der VwV-​StVO und den „Richtlin­ien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen (RSA), Aus­gabe 1995“ vorzunehmen.

Orts­ge­meinde Ellern — Orts­bürg­er­meis­ter Fried­helm Däm­gen — Brühlweg 655497 Ellern/​Hunsrück
Tele­fon: 06764 7406097 — E-​Mail: ortsbuergermeister@​ellern.​de
© 2014 Orts­ge­meinde Ellern — Kon­taktImpres­sum
Das Urhe­ber­recht gilt auch im Inter­net: Ver­linken ist erlaubt, kopieren nicht.