ellern_02.jpegellern_03.jpegellern_01.jpeg

Innenen­twick­lung — Vorstel­lung

Nur in weni­gen europäis­chen Län­dern ist seit Ende des zweiten Weltkriegs so viel Land­schaft für Sied­lungszwecke in Anspruch genom­men wor­den wie in Deutsch­land. Die Flächen­i­nanspruch­nahme resul­tiert vor allem aus der Umwand­lung von land– und forstwirtschaftlich Flächen zu Sied­lungs– und Verkehrsflächen.Die wirkungsvolle Eindämmung der Ver­siegelung und Zer­schnei­dung der Land­schaft zählt zu den wichti­gen Hand­lungs­feldern der Politik.

P1020444

Der Gemein­derat hat deshalb im let­zten Jahr beschlossen, unseren Ort nach­haltig auszurichten und die Innenen­twick­lung voran zu treiben. Das Ziel dabei ist es, öffentliche Räume aufzuw­erten und Hau­seigen­tümer bei der Mod­ernisierung ihrer Gebäude zu unter­stützen, um dadurch den Wert öffentlicher und pri­vater Immo­bilien zu erhal­ten und zu steigern.

P1020440

Am Mittwoch 24.02.2016 haben zwei Städte­bau und Umwelt­planer, Chris­tiane Hick­ing vom Pla­nungs­büro Hick­ing (53505 Alte­nahr ) und Herr Hachen­berg vom Büro Stadt-​Land-​plus (56154 Bop­pard), dem Gemein­derat ihre Sicht zu den The­men kom­mu­nale Entwick­lung, Dorf­sanierung, Bauleit­pla­nung, Naturschutz, Land­schafts­bau und Mod­er­a­tion vorgestellt.

P1020449

Der Gemein­derat steht nun in seiner näch­sten Sitzung vor der Entschei­dung, ob uns Frau Hick­ing oder Herr Hachen­berg auf dem Weg, Ellern im Inneren zu entwick­eln fach­lich begleiten wird.


Neu­jahrsemp­fang der Ver­bands­ge­meinde Rhein­böllen

Am 13.02.2016 hatte Bürg­er­meis­ter Arno Imig zum Neu­jahrsemp­fang der Ver­bands­ge­meinde nach Ellern in die Soon­wald­halle eingeladen.

P1020233

Einige der örtlichen Vere­ine nutzten die Gele­gen­heit sich auf der Bühne zu präsentieren.

Neujahrsempfang VG III

Tanz­gruppe ASS TuS Ellern

Naujahrsempfang VG V

The­ater­gruppe des MGV

Zudem tru­gen noch der Frauen­chor und der MGV mit ihren Lied­beiträ­gen zum Gelin­gen des fes­tlichen Nach­mit­tags bei.

Fen­ster­spende durch die Firma Hölz

Die ort­san­säs­sige Fam­i­lienun­ternehmen Hölz (Fen­ster, Rol­l­laden, Haustüren Win­tergärten), hat für die Ren­ovierungsar­beiten an der Flüchtling­sun­terkunft in der Brun­nen­straße zwei Fen­ster gespendet.

Im Namen der Orts­ge­meinde bedanke ich mich her­zlich für diese Spende!

Unser Dorf hat Zukunft Siegerehrung

Am Fre­itag, den 25.09.2015, hatte der Lan­drat zur Preisver­lei­hung „Unser Dorf hat Zukunft“ 2015 auf Kreisebene nach Reck­er­shausen ein­ge­laden. Die Orts­ge­meinde kon­nte in diesem Wet­tbe­werb den 2. Platz in der Son­derk­lasse belegen.

Siegerehrung unser Dorf hat Zukunft

Unsere Leis­tung wurde von ihm ver­bal gewürdigt und zusät­zlich mit einem Scheck über 300 EUR belohnt.

Neues Ein­satz­fahrzeug für die Löschgruppe Ellern

Am Son­ntag 13.09.2015, machten sich sechs Ellerner Wehrmän­ner auf den Weg Rich­tung pol­nis­cher Grenze, um in Gör­litz ihr neues Feuer­wehrauto, ein TSF-​W, in Emp­fang zu nehmen.

Feuerwehr

Das alte Fahrzeug ist in die Jahre gekom­men und wird nun durch das neue TSF-​W ersetzt. Finanziert wurde die Neuan­schaf­fung durch Eigen­mit­tel des Fördervere­ins, einem Zuschuss vom Land, einem Zuschuss der Ver­bands­ge­meinde und auch die Gemeinde hat sich bei der Anschaf­fung des neuen Fahrzeugs finanziell beteiligt.

Den Wehrleuten wün­sche ich bei Übung und Ein­satz immer eine gute Fahrt und bei ihren Ein­sätzen stets ein gutes Gelingen.

Orts­ge­meinde Ellern — Orts­bürg­er­meis­ter Fried­helm Däm­gen — Brühlweg 655497 Ellern/​Hunsrück
Tele­fon: 06764 7406097 — E-​Mail: ortsbuergermeister@​ellern.​de
© 2014 Orts­ge­meinde Ellern — Kon­taktImpres­sum
Das Urhe­ber­recht gilt auch im Inter­net: Ver­linken ist erlaubt, kopieren nicht.