ellern_02.jpegellern_03.jpegellern_01.jpeg

Nah­wärme­pro­jekt Ellern — Entschei­dung am 12. Mai

Nach der derzeit­i­gen Ver­tragslage beträgt die für unser Nah­wärme­pro­jekt gesamt benötigte Energiemenge 545 kWh und ist somit förder­fähig. Beim aktuellen Net­zw­erk­plan liegt der errech­nete Wärmev­er­lust bei akzept­ablen 18 %. Zurzeit betra­chtet das Ing-​Büro Schäfer (IBS-​Energie Stromberg) noch eine alter­na­tive Sys­tem­vari­ante mit Nutzung einer ther­mis­chen Solaranlage.

Die angestrebte Zahl von 130 Anschlussnehmern haben wir lei­der nicht erre­icht, mit einem Handw­erk­sun­ternehmen (ein poten­zieller Nah­wärmekunde) ste­hen wir aber noch im Gespräch. Durch die gerin­gere Teil­nehmerzahl sind knapp 85.000 € Investi­tio­nen nicht über den Grund­preis abgedeckt, über den Arbeit­spreis entsteht aber ein Investi­tion­spuffer von rund 280.000 €.

Nach einer Empfehlung der Ver­wal­tung wer­den die errech­neten Zahlen von einem Wirtschaft­sprüfer begutachtet.

Die Entschei­dung für oder gegen die Umset­zung unserer Dor­fwärme trifft der Gemein­derat dann in seiner näch­sten Sitzung (12.05.2016, 18.30 Uhr, Bürg­er­raum der Soonwaldhalle)!

Nah­wärme­pro­jekt Ellern — Infoabend am 2. März

Am 02.03.2016 ver­sam­melten sich 25 inter­essierte Bürg­erin­nen und Bürger im Bürg­er­raum der Soon­wald­halle zu einem weit­eren „Nahwärme-​Infoabend“. Nach einer kurzen Begrüßung und Ein­führung ins Thema, präsen­tierte Herr Schäfer (ibs Stromberg) eine Zusam­men­fas­sung des bisher Erar­beit­eten und brachte die Anwe­senden damit auf den neuesten Stand.

NahwärmeI

Während des Vor­trags kon­nten die Besucher ihre Fra­gen zum Pro­jekt zu stellen, es wurde leb­haft disku­tiert und abschließend Einzel­ber­atungs­ge­spräche durchgeführt.

NahwärmeII

Die Hausauf­gaben sind gemacht und das Paket „Nah­wärme“ ist geschnürt. Doku­men­tieren Sie ihre Entschei­dung für eine kom­fort­able, umwelt– und kli­mafre­undliche Wärmev­er­sorgung (Heizung und Warmwasser) bitte bis zum 15.03.2016 durch die Unterze­ich­nung der Verträge über die verbindliche Bestel­lung eines Anschlusses an unser Nah­wärmenetz und den Bezug und die Liefer­ung von Nahwärme.

„Dor­fwärme“, wird Ellern seine Chance nutzen?

In vie­len Arbeitsstun­den wurde das Nah­wärme­pro­jekt von uns auf den Weg gebracht. Die Hausauf­gaben sind gemacht, das Paket ist geschnürt und wird hof­fentlich let­z­tendlich auch umgesetzt.

Mit der Ver­bands­ge­meinde hat man eine zuver­läs­sige Betreiberin gefun­den, für jeden Anschluss gibt es einen Zuschuss von 3800 EUR von der Gemeinde (plus KFW-​Zuschuss = Hau­san­schluss kos­frei). Die Preise sind konkret gestal­tet (Ober­grenze fest­ge­setzt) und der Stan­dort für die Heizzen­trale wurde in der let­zten Sitzung (18.02.2016) vom Rat beschlossen.

Mit diesem Pro­jekt leis­ten wir einen Beitrag zum Umweltschutz, scho­nen fos­sile Ressourcen, und als Zusatznutzen ergibt sich die Möglichkeit für ein besseres Datennetz.

Schnelleres Inter­net für Ellern!

Am Mittwoch 02.03.2016, ab 19.00 Uhr, im Bürg­er­raum der Soon­wald­halle, bieten wir den Bürg­erin­nen und Bürger noch ein­mal Gele­gen­heit ihre Fra­gen zur Nah­wär­menutzung zu stellen und Berater des Arbeit­skreises und Mitar­beiter von ibs-​Energie Schäfer haben dann wieder ihre „Wärmerech­ner“ für per­sön­liche Beratungs­ge­spräche aufgebaut.

Orts­ge­meinde Ellern — Orts­bürg­er­meis­ter Fried­helm Däm­gen — Brühlweg 655497 Ellern/​Hunsrück
Tele­fon: 06764 7406097 — E-​Mail: ortsbuergermeister@​ellern.​de
© 2014 Orts­ge­meinde Ellern — Kon­taktImpres­sum
Das Urhe­ber­recht gilt auch im Inter­net: Ver­linken ist erlaubt, kopieren nicht.