ellern_03.jpegellern_02.jpegellern_01.jpeg

Ein­hal­tung der kon­tak­tre­duzieren­den Maß­nah­men wegen der Corona-​Pandemie

Die Corona-​Pandemie stellt unser gesamtes gesellschaftliches Leben vor ungeah­nte Her­aus­forderun­gen. Aktienkurse brechen ein, Flüge fallen aus, Veranstaltungen/​Feiern sind abge­sagt, Geschäfte wur­den geschlossen und ganze Län­der sind inzwis­chen abgeriegelt.

Von den Ver­ant­wortlichen in Bund, Land und Kom­munen wur­den deshalb Maß­nah­men beschlossen, die eine weit­ere Aus­bre­itung des Virus ver­langsamen sollen (Stand 20.03.2020 gab es in Rheinland-​Pfalz 890 bestätigte SARS-​CoV-​2 Fälle und lei­der auch zwei Todesfälle).

Fataler­weise muss man aber immer wieder fest­stellen, dass sich manche Men­schen nicht an die Vor­gaben hal­ten und obwohl sich Bund und Län­der auf ein bun­desweites Ver­samm­lungsver­bot ver­ständigt haben, Zusam­menkün­fte von mehr als zwei Men­schen sind grund­sät­zlich nicht mehr erlaubt (Aus­nah­men gibt es für Kern­fam­i­lien und Mit­be­wohner), ver­brin­gen diese Men­schen nach wie vor ihre Freizeit in Grup­pen. Natür­lich sind wir durch die restrik­tiven Vor­gaben in unserer per­sön­lichen Frei­heit mas­siv eingeschränkt, aber ger­ade das Kon­tak­tver­bot ist unver­mei­dlich für den Schutz der Bevölkerung.

Daher noch ein­mal mein drin­gen­der Appell, ver­hal­ten sie sich sol­i­darisch und leben sie nach den veröf­fentlichten Vorgaben!

Nach­barschaft­shil­fen

Über­all im Land wer­den zurzeit nach­barschaftliche Hil­fs­di­en­ste (z.B. Einkauf­shil­fen), von ehre­namtlich Engagierten ins Leben gerufen und in den kom­menden Wochen und Monaten wer­den solche Ini­tia­tiven wahrschein­lich weiter an Bedeu­tung gewin­nen. In Ellern gibt es diese Nach­barschaft­shil­fen (z.B. den Arbeit­skreis haushalt­snahe Dien­stleis­tun­gen) schon seit eini­gen Jahren, denn Zusam­men­halt, Für­sorge der Gemein­schaft und soziales Miteinan­der wer­den bei uns aktiv gelebt.

Die aktuelle Lage jedoch stellt uns vor neue Her­aus­forderun­gen und es wäre schön, wenn sich weit­ere Mit­bürger dazu bereit erk­lären kön­nten den Men­schen, die in dieser schw­eren Zeit Unterstützung/​Hilfe benöti­gen, helfend zur Seite zu stehen.

Wenn sie bereit sind sich in der jet­zi­gen Aus­nahme­si­t­u­a­tion helfend einzubrin­gen, kön­nen sich gerne mit mir in Verbindung set­zen. Beson­ders aber die Mit­bürg­erin­nen und Mit­bürger, die in dieser schw­eren Zeit Unter­stützung /​Hilfe brauchen soll­ten sich nicht scheuen, wegen Unter­stützung und Hilfe anzufragen.

Die Kon­tak­t­daten für „Helfer und die Hil­fe­suchen­den“ sind wie folgt:

Tele­fon Nr. Gemein­de­büro: 06764 7406097

Fax Gemein­de­büro: 06764 7408095

Mailadresse Orts­bürg­er­meis­ter:Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein!

Sprech­stunde: jeden Dien­stag von 17:00 Uhr – 18:00 Uhr im Gemein­de­büro oder nach vorheriger Vereinbarung

Fund­sache Brille

Die nach­fol­gend abge­bildete Brille ist bei den Fast­nachts­feier­lichkeiten in der Soon­wald­halle liegen geblieben. Die Fund­sache kann während der Büros­tunde im Gemein­de­büro (Bahn­hof­s­traße 8) abge­holt werden.

Fundsache Brille

Fund­sache Hand schuhe

Die nach­fol­gend abge­bilde­ten schwarzen Woll­hand­schuhe wur­den auf dem Spielplatz am Sport­platz gefun­den. Die Fund­sache kann während der Büros­tun­den im Gemein­de­büro abge­holt werden.

Fundsache Handschuhe

Abwe­sen­heit des Orts­bürg­er­meis­ters vom 12. — 22.03.

Von Don­ner­stag, 12.03.2020, bis Son­ntag, 22.03.2020, bin ich in Urlaub. Die Vertre­tung übern­immt der 1. Beige­ord­nete Thomas Meurer. Thomas ist zu erre­ichen unter der Tel. Nr. 0151 15198358 oder unter der Mailadresse: Diese E-​Mail-​Adresse ist vor Spam­bots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschal­tet sein!

Orts­ge­meinde Ellern — Orts­bürg­er­meis­ter Fried­helm Däm­gen — Brühlweg 655497 Ellern/​Hunsrück
Tele­fon: 06764 7406097 — E-​Mail: ortsbuergermeister@​ellern.​de
© 2018 Orts­ge­meinde Ellern;