ellern_02.jpegellern_01.jpegellern_03.jpeg

Kann aus dem Arbeit­skreis „Nah­wärme” ein „Arbeit­skreis Energie” wer­den

Die Energiewende ist ein umfassendesThema und ganz sicher leisten wir mit der Dorfwärme, also Erzeu­gung von Wärme durch erneuerbareEnergien, schon jetzt einen wesentlichen Beitrag zum globalen Kli­maschutz. Ich rechne fest damit, wenn ab dem Jahr 2026 nur noch Heizun­gen als Hybridsys­teme, die erneuer­bare Energien mit ein­binden, einge­baut wer­den dür­fen, dass sich weit­ere Grundstück­seigen­tümer für unsere Dorfwärme entschei­den. Zur Entwicklung und Umset­zung des Nahwärme­pro­jek­tes wurde damals der Arbeit­skreis Nahwärme gegrün­det, der sich aus meiner Sicht jetzt, nach­dem fast alle geplanten Nahwärmean­schlüsse vol­l­zo­gen sind, auch anderen ener­getis­chen The­men zuwen­den kön­nte. Die Orts–gemeinde ist nach wie vor an der Umset­zung ökol­o­gis­cher The­men inter­essiert und möchte weit­er­hin Beiträge zur Energiewende und gegen den Klimawan­del zu leis­ten. Wir wür­den uns freuen, wenn Mit­glieder des ehe­ma­li­gen Arbeitskreises Nahwärme auch für die näch­stenThemen/​Projekte zur Verfügung ste­hen und eventuell gibt es ja auch andere inter­essierte Bürgerinnen und Bürger, die sich dabei einbringen möchten. Interessen­ten kön­nen sich dazu gerne mit mir in Verbindung set­zen.


Orts­ge­meinde Ellern — Orts­bürg­er­meis­ter Fried­helm Däm­gen — Brühlweg 655497 Ellern/​Hunsrück
Tele­fon: 06764 7406097 — E-​Mail: ortsbuergermeister@​ellern.​de
© 2018 Orts­ge­meinde Ellern;