ellern_03.jpegellern_02.jpegellern_01.jpeg

Stand­fes­tigkeit der Grab­steine

Im Rah­men der Verkehrssicherungspflicht sind die Fried­hof­sträger verpflichtet, zumin­d­est ein­mal jährlich nach der Frost­pe­ri­ode, alle Grab­steine auf Stand­sicher­heit zu über­prüfen und dies lück­en­los zu doku­men­tieren. Die diesjährige Über­prü­fung wer­den wir nun zeit­nah durchführen.

Grün­schnit­tentsorgung

Mit Beginn der Mäh­sai­son, aber sicher auch während der gesamten Veg­e­ta­tion­szeit, wer­den wieder Grün­schnit­tabfälle in der freien Natur „entsorgt“. Wer erwis­cht wird, muss bis zu 150 Euro Bußgeld zahlen. Vor allem aber zahlt die Natur für das rück­sicht­slose Ver­hal­ten mancher Bürger.

Die meis­ten Men­schen han­deln sicher nicht in Unwis­senheit, wenn sie ihren Rasen­schnitt frei nach dem Motto „Grün zu Grün – was soll da schon passieren?” im Wald abkip­pen. Eher glaube ich, dass da schon „ein Stück Igno­ranz” mitspielt. „

Deshalb hier noch ein­mal der Hin­weis, dass für die Bürg­erin­nen und Bürger unserer Gemeinde auch im Jahr 2018 die Möglichkeit besteht Grün­schnitt am Born­hof, ober­halb der neuen Geräte­halle (Wirtschaftsweg Rich­tung Argen­thal, let­ztes Gebäude auf der rechten Seite), kosten­frei zur Entsorgung abzuliefern. Die Ein­fahrt erfolgt über den Feld­weg zwis­chen dem Grund­stück Engel­mann und der Halle. Ober­halb der Halle wird der Grün­schnitt zwis­chen­ge­lagert, die Entsorgung erfolgt durch die Fam­i­lie Borniger.

Dor­fwärme Ellern, offizielle Ein­wei­hung

Um den Erfolg der Energiewende in Deutsch­land zu gewährleis­ten, benötigt es auch ein Umdenken im Bere­ich der Wärmev­er­sorgung. Eine Möglichkeit dabei ist der Bau von mod­er­nen Nah­wärmenet­zen. Wie in der let­zten Aus­gabe von „Heimat Aktuell“ berichtet, wurde mit einem schö­nen Fest, am 07.04.2019, die offizielle Ein­wei­hung unseres Nah­wärmenet­zes gefeiert.

Ich möchte aber nicht ver­säu­men, mich bei dem Mod­er­a­tor des Nach­mit­tags, den Experten, Pen­del­bus­fahrern, Zeltauf­bauern, Zeltab­bauern; Hal­lenein­räumern, Hal­lenaus­räumern; Küchen– und Ser­vicekräften, kurzum bei allen fleißi­gen Helfern zu bedanken, die sich bei der Pla­nung und der Durch­führung des Festes engagiert einge­bracht haben. Ein her­zliches Dankeschön auch für die tollen Kuchen­spenden, mit denen wir ein ein­drucksvoll bestück­tes Kuchen­buf­fet anbi­eten konnten.

Wald­bege­hung 2019

Zur näch­sten Wald­bege­hung tre­f­fen wir uns am 04.05.2019, um 10.00 Uhr, auf dem Park­platz der Soon­wald­halle. Unser Förster, Jan Han­nap­pel und der Jagdleiter des Eigen­jag­dreviers, Thomas Köhrer, wer­den uns dann wieder über durchgeführte/​anstehende Forst– und Jagdmaß­nah­men in unserem Gemein­de­wald informieren.

Inter­essierte Bürg­erin­nen und Bürger sind her­zlich willkommen.

Bau­platzverkauf im Bauge­biet Fasacker

Mit Blick auf die demographis­che Entwick­lung und aus Grün­den des Umweltschutzes (Ver­siegelung der Land­schaft), hat der Gemein­derat im Jahr 2015 beschlossen, mit den vorhan­de­nen Bau­plätzen im Neubauge­biet Fasacker sparsam umzuge­hen. Pro Jahr sollen dort grund­sät­zlich nicht mehr als zwei Grund­stücke verkauft wer­den. Wie in der Regelung fest­geschrieben, ste­hen jetzt wieder zwei Grund­stücke zum Verkauf an.

Poten­tielle Kaufin­ter­essen­ten zeigen bitte zeit­nah ihre Kau­fab­sicht bei der Orts­ge­meinde an.

Orts­ge­meinde Ellern — Orts­bürg­er­meis­ter Fried­helm Däm­gen — Brühlweg 655497 Ellern/​Hunsrück
Tele­fon: 06764 7406097 — E-​Mail: ortsbuergermeister@​ellern.​de
© 2018 Orts­ge­meinde Ellern;