ellern_01.jpegellern_03.jpegellern_02.jpeg

Bericht aus dem Gemein­derat 16.08.2018

Am 16.08.2018 traf sich der Gemein­derat zu seiner fün­ften Sitzung für das Jahr 2018.

Öffentliche Sitzung

1. Erweiterung der Tagesordnung

Auf Beschluss des Rates wird die Tage­sor­d­nung um zwei TOPs erweitert:

TOP 15 Ober­flächen­wieder­her­stel­lung im Zuge der Nahwärmeverlegung.

TOP 16 Hochsteinchen­turm­fest, Kosten­beteili­gung der Orts­ge­meinde Ellern.

2. Verpflich­tung eines Ratsmit­gliedes und Nach­wahlen zum Rechnungsprüfungsausschuss

Sascha Lukas übern­immt das Man­dat des aus­geschiede­nen Ratsmit­gliedes Peter Kynast und wird in den Rech­nung­sprü­fungsauss­chuss als Vertreter gewählt.

3. Satzungsän­derung zur Erhe­bung von Aus­baubeiträ­gen, Ein­führung wiederkehren­der Beiträge an Stelle von Einmalbeiträgen

Zur Erhe­bung von Aus­baubeiträ­gen beschließt der Rat mit einer Satzungsän­derung die Ein­führung wiederkehren­der Beiträge.

4. Erschließung des Bauge­bi­etes Eck­bank, Ver­gabebeschluss Los 1, Tief– und Straßenbau

Als gün­stig­ster Anbi­eter erhält die Firma Kins­vater Bau GmbH den Zuschlag für das Los 1.

5. Baulan­den­twick­lung „Brühlborn“

  1. Gebäude­ab­bruch Brühlweg 8, Sachstandsbericht

Herr von Bre­dow (Stadt-​Land-​plus) berichtet vom Ergeb­nis des Schad­stof­fgutacht­ens (Abbruch des Wohnge­bäudes mit Sche­une) und stellt den vorge­se­henen Ablauf­plan zum Abbruch vor.

b. Bebau­ungs­plan „Brühlborn“, Sachstandsbericht

Sebas­t­ian von Bre­dow (Stadt-​Land-​plus) und Dirk Schmitt (Fach­bere­ich 3 VG Rhein­böllen) stellen dem Rat den derzeit­i­gen Pla­nungs­stand vor. Nach der Klärung zurzeit noch offener Fra­gen (endgültige Straßen­führung zur Erweiterung des Bauhofs und dadurch eventuell entste­hende Anliegerkosten), wird der Rat eine Entschei­dung über das weit­ere Vorge­hen bei der Umset­zung des Bebau­ungs­planes treffen.

6. Sanierung der Straßenbeleuchtung

Der Auf­trag dazu wurde an das Bau­un­ternehmen Külzer (Rhein­böllen) vergeben. Herr von Bre­dow gibt einen Sach­stand­bericht zum Baube­ginn und zum Bauablauf.

7. Hochwasser­schutzkonzept Rena­turierung Neubrühlbach

Sebas­t­ian von Bre­dow berichtet dem Rat über bisher durchge­führte Berech­nun­gen und stellt vorge­se­hene Maß­nah­men zum Hochwasser­schutz vor.

8. Boden­sanierung Kinder­garten, Vergabebeschluss

Vor einem Ver­gabebeschluss zur Boden­sanierung hat der Fach­bere­ich 3 (VG Rhein­böllen) noch klärende Gespräche zu führen. Der Beschluss wird zurückgestellt.

9. Neubau PWC-​Anlagen zw. Argen­thal u. Ellern, Zus­tim­mungserk­lärung über die Erteilung der Bauerlaubnis

Ohne Gegen­stimme beschließt der Rat die Zus­tim­mung zur Bauer­laub­nis nicht zu erteilen.

10. Freier Inter­net­zu­gang im Bere­ich der Soonwaldhalle

Im Hin­blick auf etwaige gesund­heitliche Schädi­gun­gen lehnt der Rat vor­erst die Ein­führung eines freien Inter­net­zu­ganges im Bere­ich der Soon­wald­halle ab.

11. Inten­siv­wohn­gruppe IWG-​Familienhilfe Meilen­stein GbR, Aussprache

Als Folge des auf­fäl­li­gen Ver­hal­tens von Jugendlichen der Wohn­gruppe bei Vorkomm­nis­sen der jün­geren Ver­gan­gen­heit, finden zurzeit Abstim­mungs­ge­spräche zwis­chen der Gemeinde, der Ver­bands­ge­meinde, der Kreisver­wal­tung, dem Lan­desamt für Soziales, Jugend und Ver­sorgungund der Leitung der Fam­i­lien­hilfe Meilen­stein GbR statt.

Der Vor­sitzende berichtet dem Rat über den derzeit­i­gen Stand der Gespräche und nennt den 30.08.2018 als näch­sten Besprechung­ster­min aller Beteiligten.

12. Wiederbeschaf­fung von Gemeindeflaggen

Bei der Firma Fah­nen Herold (Her­steller der let­zten Auflage) sind zu unserer Gemein­de­flagge keine Unter­la­gen mehr vorhan­den. Der Rat beschließt daraufhin zum Thema Gemein­de­flaggen Ange­bote von ver­schiede­nen Anbi­etern einzuholen.

13. Anschaf­fung eines Schwalbenbaumes

Wegen der dargestell­ten Anschaf­fungskosten beschließt der Rat das Thema nicht weiter zu verfolgen.

14. Ober­flächen­wieder­her­stel­lung im Zuge der Nahwärmeverlegung

Der Rat beschließt für den Brühlweg die Ober­flächen­wieder­her­stel­lung eines Seit­en­streifens (neben den Grund­stücken Trapp bis zur Rhein­böl­lener Straße) in Pflasterbauweise.

15. Kosten­beteili­gung der Orts­ge­meinde Ellern am Hochsteinchenturmfest

Der Gemein­derat beschließt eine Unter­stützung des Hochsteinchen­turm­festes bis zu einem Max­i­mal­be­trag von 950,- EUR.

16. Mit­teilun­gen und Anfragen

Der derzeit­ige Stand des RWE Aktien­paketes, die Forderung gegenüber der Ein­heit­skasse und ein Wech­sel bei der ehre­namtlichen Gemein­de­beauf­tragten für haushalt­snahe Dien­stleis­tun­gen waren die The­men bei Mit­teilun­gen und Anfragen.

Nichtöf­fentliche Sitzung

1. Grund­stück­san­gele­gen­heiten

Der Gemein­derat beschließt den Verkauf des Grund­stücks, Auf dem Fasacker 15, Grundstücks-​Nr. 59, im Flur 12.

2.

Der Gemein­derat disku­tiert und beschließt die Vor­gaben zu einer geplanten Wan­derung des Rates am 01.09.2018 nach Dellhofen.

Nah­wärme­info 33. KW

Der Auf­bau der Tech­nikan­lage im Gebäude ver­läuft ohne Verzögerung. Die Kesse­lan­lage steht, weit­ere Kom­po­nen­ten wer­den zurzeit aufgestellt und angeschlossen.

Heizwerk 33 KW

Im Rah­men der „Holzkerb“ bieten wir am 26.08.2018, von 14.00 Uhr-16.00 Uhr, Pen­delfahrten mit Trak­tor und Anhänger zur Heizzen­trale an. Inter­essierte Fes­t­be­sucher kön­nen sich dann ein per­sön­liches Bild vom Stand der Bauar­beiten in der Heizzen­trale machen. In dem aufge­führten Zeitrah­men wird dort auch ein Mitar­beiter von ibs Energie Stromberg zur Beant­wor­tung ihrer Nah­wärme­fra­gen präsent sein.

Heizwerk innen 33 KW

Sitzung des Gemein­der­ates am 16.08.2018

Sitzung: Orts­ge­mein­derat Ellern

Sitzungstag: Don­ner­stag, 16.08.2018

Sitzung­sort: Bürgerraum

Sitzungs­be­ginn: 19.00 Uhr


Tage­sor­d­nung:

Öffentliche Sitzung
1. Nieder­schrift der Sitzung vom 04.06.2018

2. Verpflich­tung eines Ratsmitglieds

3. Nach­wahlen zum Rech­nung­sprü­fungsauss­chuss
4. Satzungsän­derung zur Erhe­bung von Aus­baubeiträ­gen, Ein­führung wiederkehren­der Beiträ­gen an Stelle von Ein­mal­beiträ­gen, Beratung und Beschlussfassung

5. Erschließung des Bauge­bi­etes Eck­bank, Ver­gabebeschluss Los 1, Tief und Straßenbau

6. Baulan­den­twick­lung „Brühlborn“,

a) Sach­stands­bericht Gebäude­ab­bruch Brühlweg 8

b) Sach­stand­bericht Bebauungsplan

7. Sanierung der Straßen­beleuch­tung, Baube­ginn und Bauablauf Sachstandsbericht

8. Hochwasser­schutzkonzept Rena­turierung Neubrühlbach, Sachstandsbericht

9. Boden­sanierung Kinder­garten, Vergabebeschluss

10. Neubau PWC-​Anlagen zw. Argen­thal u. Ellern, Zus­tim­mungserk­lärung über die Erteilung der Bauer­laub­nis, Beratung und Beschlussfassung

11. Freier Inter­net­zu­gang (WLAN-​Hotspot) im Bere­ich der Soon­wald­halle, Beratung und Beschlussfassung

12. Inten­siv­wohn­gruppe IWG – Fam­i­lien­hilfe Meilen­stein GbR, Aussprache zum Ver­hal­ten einiger Jungendlicher

13. Wiederbeschaf­fung von Gemein­de­flaggen, Beratung und Beschlussfassung

14. Aussprache zur Auf­stel­lung eines Schwalbenbaumes

15. Mit­teilun­gen und Anfra­gen


Nichtöf­fentliche Sitzung

1. Grund­stück­san­gele­gen­heiten

2. Interne Ratsangelegenheiten

3. Mit­teilun­gen und Anfra­gen



Ellern (Hun­srück), den 06.08.2018

gez. Fried­helm Dämgen

Orts­ge­meinde Ellern

Orts­bürg­er­meis­ter

Nah­wärme­info 32. KW

Auch wenn von außen der Bau­fortschritt nicht unmit­tel­bar erkennbar ist, im Innern der Halle

kom­men die Arbeiten an der Tech­nik gut voran. Die Rohrleitun­gen für die Kesselanlage

und die Elek­troleitun­gen wer­den ver­legt und das Solar­feld ist fertiggestellt.

Im Rah­men der „Holzkerb“ bieten wir am 26.08.2018, von 14.00 Uhr-16.00 Uhr, Pen­delfahrten mit Trak­tor und Anhänger zur Heizzen­trale an. Inter­essierte Fes­t­be­sucher kön­nen sich dann ein per­sön­liches Bild vom Stand der Bauar­beiten in der Heizzen­trale machen. In dem aufge­führten Zeitrah­men wird dort auch ein Mitar­beiter von ibs Energie Stromberg zur Beant­wor­tung ihrer Nah­wärme­fra­gen präsent sein.

Heizwerk 32 Kw

Holzkerb 2018 — „Holz und Nos­tal­gie – Ellern früher und heute“

In diesem Jahr feiern wir vom 24.08.2018 bis-​zum 27.08.2018. Das Inter­es­sante an einer Kirmes besteht darin, dass die Fest­tage oft durch über­lieferte Bräuche/​Handlungen geprägt sind. Auch unsere Kirmes startet schon seit Gen­er­a­tio­nen mit dem „Ein­holen“ und Auf­stellen des Kirmes­baumes (Fre­itag, 24.08.2018). Am späten Nach­mit­tag macht sich die Jugend mit Trak­tor und Anhänger auf den Weg in den Wald, um einen aus­gewählten Baum zu fällen und ins Dorf zu brin­gen. Ins­beson­dere der empfind­lichen Spitze muss dabei Aufmerk­samkeit gewid­met wer­den, denn die darf beim Fällen (oder beim Trans­port) nicht abbrechen. In der Regel han­delt es sich um einen ger­ade gewach­sener Nadel­baum, der bis auf einige Äste an der Spitze entastet wird. Dann wird der Baum mit Streifen aus Krepp­pa­pier bunt geschmückt und let­z­tendlich­wird er, oft noch mit bloßer Muskelkraft, unter Zuhil­fe­nahme von Stan­gen und Stützen aufgestellt. Wenn das „Werk“ voll­bracht ist beginnt, bewirtet von der Kirmesju­gend„ ein erster gemütlicher Kirmesabend.

Orts­ge­meinde Ellern — Orts­bürg­er­meis­ter Fried­helm Däm­gen — Brühlweg 655497 Ellern/​Hunsrück
Tele­fon: 06764 7406097 — E-​Mail: ortsbuergermeister@​ellern.​de
© 2018 Orts­ge­meinde Ellern;